Standort Dermatologie

Photodynamische Behandlung

Die Photodynamische Therapie ist ein relativ neues Verfahren zur Therapie von Basalzellkarzinomen, Aktinischer Keratose und Stachelzelltumoren.

Vor Beginn einer Photodynamischen Therapie werden überstehende Hautkrebsvorstufen vorsichtig abgetragen und geglättet.

Die betroffenen Hautstellen werden dann mit einer Substanz ( 5 - Aminolävulinsäure ) behandelt, welche die Haut sehr empfindlich für spezielles Licht macht.

Während der Einwirkzeit wird die Wirksubstanz von den erkrankten Zellen aufgenommen, gesunde Zellen bleiben unbehelligt.

Anschließend werden die zu behandelten Hautareale ca. 15 - 20 Minuten mit einem speziell entwickelten Rotlicht belichtet.

Bei Fragen zur Photodynamischen Therapie oder bei Fragen zur Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse steht Ihnen unser Praxisteam gerne zur Verfügung.